Festool Order App im Test

Festool hat eine neue App in die AppStores gebracht, bevor wir Ihnen diese blind empfehlen, haben wir die Androidversion, der Festool Order App ausgiebig getestet.

Die App lässt sich kostenlos herunterladen. Mit knapp 7 MB ist die App auch ohne W-Lan schnell geladen.

Android        IOS


Beim ersten Start bekommen wir eine kurze Einführung über die wichtigsten Funktionen der App. Diese sind der Produktkatalog, die Favoritenliste und die Einkaufsliste.

Festool Order App Einführung

Der Festool Gesamtkatalog ist Übersichtlich gestaltet

Festool Order App Einführung 2

Schneller Zugriff auf häufig benötigte Produkte

Festool Order App Einführung 3

Überblick über die bestellten / angefragten Produkte


Erste Schritte

Nach der kurzen Einführung geht es mit der Personalisierung der App los. Als erstes der Standort beziehungsweise die zu verwendende Sprache.

Durch die Anlage eines „Myfestool“ Kontos können verschiedene Geräte miteinander Synchronisiert werden. Wir haben die App ohne Anmeldung getestet. Durch die Anmeldung bei MYFestool, werden hinzugefügte auf ihre Registrierung geprüft.

 

Auswahl des Händlers:

Im persönlichen Bereich der App kann über den Standort der am nähste Festool Systempartner ausgewählt werden, zu diesem gelangen dann die Anfragen oder Bestellungen.

Auswahl Händler

Festool Partnerauswahl


Auf der Startseite können wir entweder direkt im Katalog nach Zubehörartikeln suchen, die Barcodes von Festool Artikeln abscannen oder unsere persönlichen Festool Geräte hinterlegen.

 

Produktkatalog

Die Zubehörsuche im Katalog gestaltet sich äuserst einfach. Die erste Stufe unterteilt das Sortiment grob in Sägen, Schleifen, Bohren und Schrauben, Saugen, Fräsen etc.

Nach der Auswahl der Kategorie stehen die verschiedenen Werkzeuge der Produktgruppe zur Auswahl. In unserem Fall die Sägen, beginnend mit Tauchsägen über Pendelhaubensägen bis hin zu den Pendel(hub)stichsägen. Nachdem das richtige Werkzeug gewählt wurde, wird je nach Werkzugtyp das passende Festool Systemzubehör angezeigt. Mit drei bis 4 Klicks landet man immer auf den gesuchten Zubehörartikeln.

Festool Produktkatalog in der App

katalog Tauchsägen Festool

Was uns an dem Katalog bislang nicht so gut gefällt ist, dass man durch die Betätigung des „Zurück“ Knopfes in der App wieder im Startbildschirm landet und nicht die vorherige Seite angezeigt bekommt. Als Androidnutzer ist dies aufgrund der smartphoneeigenen Zurückfunktion nicht weiter schlimm. I-Phones besitzen diese Funktion jedoch leider nicht und so könnte sich das Navigieren mit dem I-Phone als schwieriger erweisen.

Barcodes Scannen

Die eingebaute Scanfunktion hat bei dem Test an unserem Festool-Lagerregal in 8 von 10 Fällen problemlos funktioniert. Nach dem Fotografieren der Barcodes dauert es je nach Internetgeschwindigkeit bis zu 3 Sekunden, bis das Produkt angezeigt wurde, in den meisten Fällen, dauerte dies jedoch weniger als eine Sekunde.

Bei den Produkten, die nicht gefunden werden konnten, wurden wir darauf hingewiesen, dass unter dem abgescannten Barcode kein Artikel gefunden werden konnte. Dies könnte daran liegen, dass das Telefon während des Scannens die Internetverbindung verloren hat oder der Artikel ggf. gar nicht mehr im Festool Sortiment zu finden ist. Dass wir generell mit dem Internet verbunden sein müssen, um die App zu nutzen, finden wir im Übrigen auch nicht sonderlich gut. Dann hätten wir lieber einmal einen größeren Datensatz geladen, um danach unabhängig von der Verbindung zu sein. Natürlich lassen sich so Updates schneller realisieren und wir können auf neuere Produkte in Echtzeit zugreifen. Die ständige Internetverbindung hat also auch Ihre Vorteile.


 

Meine Werkzeuge

In der App gibt es die Möglichkeit die eigenen Festoolgeräte zu hinterlegen und somit einen schnelleren Zugriff auf die Verbrauchsmaterialien zu erhalten, sehr praktisch wie wir finden. Zudem gibt es unter meine Produkte die Möglichkeit häufig benötigte Verbrauchsmaterialien zu hinterlegen, um diese mit nur einem Klick zu erreichen. gerad im Bereich von Schleifmitteln, Sägeblättern, Fräser, Bohrern oder Lamellos, sehen wir einen großen nutzen in der App.

Festool, meine Geräte

 

Während unseres ca. 2 stündigen Tests wurden ca. 15 MB an Datenvolumen aufgebraucht. Das verwendete Gerät ist ein Samsung Galaxy S7, welches sich in normaler privater Nutzung befindet.

Fazit

Die Festool Order App ist eine gute Unterstützung um sich durch den Festool Zubehördschungel zu Bewegen. Trotz anfänglicher Kinderkrankheiten, stellt die App eine enorme Erleichterung dar. Der praktische „Zubehörkatalog für die Hosentasche“ sollte unserer Meinung nach, auf keiner Baustelle fehlen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

*

Adresse – Celle

H. u. H. Luhmann GmbH
Im Rolande 3, 29223 Celle
Fon: 0 51 41 / 38 43 – 0
Fax: 0 51 41 / 9 32 07

Anfahrt – Celle